Sie sind hier: DAZ Lernwerkstatt > Glossar > Nullartikel

Nullartikel

Geschrieben von dirk am in

« Zurück zum Index

Der Artikel tritt in drei verschiedenen Formen auf: als bestimmter, unbestimmter und als sogenannter Nullartikel.

Wenn die Rede von identifizierbaren, aber nicht spezifischen Objekten ist, tritt der Nullartikel auf.

z.B. In Berlin isst man Currywurst.

Ich habe Angst vor Wasser.

Bei Eigennamen steht in der Regel kein Artikel.

Der Nullartikel steht

– wenn es sich nicht um bestimmte Portionen handelt

z. B. Ich möchte Kaffee trinken ( Ich möchte einen Kaffee trinken.)

– bei Abstrakta

z. B. Ich habe Durst.

– in relativ festen Verbindungen

z. B. auf Reise, aus Versehen

– in empathischen Ausrufen

z. B. Ruhe!, Ende!

– wenn vom Begriff und nicht von der Sache, die er bezeichnet die Rede ist (metasprachliche Wendung)

z. B. Banane schreibt man mit B. (↔ Die / Eine Banane ist gelb.)

Synonyme: Artikel
« Zurück zum Index