Sie sind hier: DAZ Lernwerkstatt > Artikel von: dirk

Autor Archiv

Literarische Vormittage

Geschrieben von dirk am in Veranstaltungen

200 Schüler lauschen, schreiben und lesen

Die ersten Literarischen Vormittage in Mitte sind unter großem Beifall aller Beteiligten am Mittwoch, den 29. Mai 2013 beendet worden. Neun Klassen aus Schulen in schwieriger Lage in Mitte hatten an drei Tagen die Möglichkeit eigene Geschichten zu schreiben und vor Publikum vorzulesen. Der Puttensaal der Bibliothek am Luisenbad mit seinem Engelsstuck bot den geflügelten Rahmen zu dieser Veranstaltung. Inspiriert zum Schreiben wurden die Schülerinnen und Schüler durch „echte“ Kinderbuchautoren, zusätzliche Unterstützung erhielten sie durch ehrenamtliche Helfer. Die Lehr- und Lernwerkstatt des Sprachförderzentrums in Mitte organisierte die Veranstaltung und entwickelte Schreibhilfen für die Kinder.

Nun beginnt die Planung der nächsten – dann erweiterten – Literarischen Tage 2014 für die Schüler Mittes.

Dokumentation

 

t1

Geschrieben von dirk am in Allgemein

[accordion]
[spoiler  title=“Einzelbeiträge zu den Vorträgen und Workshops“]

35.0 KiB
354 Downloads
Details...
Das Family-Literacy-Projekt an einer Hamburger Grundschule
Ulrike Jessen, Hamburg, Tami Alon, Israel
26.6 KiB
269 Downloads
Details...
24.6 KiB
450 Downloads
Details...
Entwicklung Und Foerderung Von Lesekompetenz
Prof. Renate Valtin, Humboldt-Universität Berlin
114.2 KiB
405 Downloads
Details...
19.5 KiB
511 Downloads
Details...
52.7 KiB
859 Downloads
Details...
24.5 KiB
677 Downloads
Details...
Lesekompetenz (nach IGLU) aus DaZ-Perspektive
Dr. Heidi Rösch, TU Berlin
51.2 KiB
1281 Downloads
Details...
Praxisbox Lesen
Irene Hoppe, LISUM Berlin
574.4 KiB
1584 Downloads
Details...
25.1 KiB
3135 Downloads
Details...
Textverstehen mehrsprachiger Kinder
Dr. Claudia Benholz, Universität Duisburg/Essen
798.9 KiB
1688 Downloads
Details...

Diagnose von Lesekompetenz  E-Learning und neue Medien als Hilfsmittel zur Feststellung der Kompetenzen zu Beginn der 7. Klasse   Hans-Jürgen Schodder, Hector-Petersen-Schule Berlin

[/spoiler]

[spoiler] content [/spoiler]
[spoiler] content [/spoiler]
[/accordion]

Seminarleiter für Sprachförderung qualifiziert

Geschrieben von dirk am in Veranstaltungen

seminarleiterAm 29.4.2013 endete die zweite Fortbildung für Leiterinnen und Leiter von Schulpraktischen Seminaren. Inhalt war die mögliche Ausgestaltung der Seminararbeit für die neue Aufgabe „Sprachförderung / Sprachbildung“ in derAusbildung für angehende Lehrkräfte.

Insgesamt 20 Seminarleitungen haben nun in der Lehr- und Lernwerkstatt des Sprachförderzentrums in Mitte die drei Bausteine mit großer Zufriedenheit absolviert.

Alle Kursteilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten zum Abschluss eine CD mit den Fortbildungsmaterialien.

Eine Powerpointpräsentation zur Veranstaltung: hier

 

Klasse Texte!

Geschrieben von dirk am in Veranstaltungen

Unter diesem Titel fand im Sprachförderzentrum in Mitte am 18.04.2013 eine zweiteilige Veranstaltung zum Thema: Individuell bedeutsames Schreiben als Grundlage von Schreibkompetenzentwicklung statt. Mit Beate Leßmann konnte eine weithin anerkannte Referentin gewonnen werden, die für beherztes, alltagstaugliches Umsetzen vielversprechender pädagogischer Innovationen bekannt ist.

Die Veranstaltung wurde vom Ausbildungsbereich „Deutsch in der Grundschule“ der 2. Phase der Lehrerausbildung und der Lehr- und Lernwerkstatt des Sprachförderzentrums Mitte organisiert.

120 Deutsch-Fachseminarleiter, Referendare und Lehrkräfte aus Mitte erhielten im ersten Teil von 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr in der Aula des Berlin-Kollegs praxistaugliche Anregungen zur individuellen Förderung des Schreibens nach dem Konzept von Frau Leßmann. Im zweiten Teil der Veranstaltung bis 18.00 Uhr wurden dann in kleinerer Runde auf Expertenebene seminardidaktische Umsetzungsmöglichkeiten zum Thema präsentiert und diskutiert.

 

ein literarischer Spaziergang

Geschrieben von dirk am in Veranstaltungen

Am 10.04.2013 unternahmen 20 Lehrkräfte des Bezirks einen literarischen Spaziergang zu dieser interessanten und abwechslungsreichen Geschichte. Vom Neptungbrunnen bis zum Wullenwebersteg in Moabit folgten die Teilnehmerinnen den Spuren des Buches.

Anschließend erhielten sie eine umfangreiche Ideensammlung und Materialien, um mit dem Buch im Unterricht arbeiten zu können.

 

Beobachtungsbogen zur Ermittlung von Förderbedarf

Geschrieben von dirk am in Diagnose

Mit diesem Beobachtungsbogen können Sie den Förderbedarf ihrer Schülerinnen und Schüler schnell und einfach ermitteln. Er eignet sich ebenfalls zur Prozessdiagnose im Verlauf der Förderung.

Lassen Sie von den Schülerinnen und Schülern einen kurzen Text schreiben. Gut geeignet sind z.B. ein Bildgeschichte oder eine Bildbeschreibung. Vermeiden Sie dabei zu einfache Alltagsthemen.

Definieren Sie Ihre sprachlichen Erwartungen an einen Schülertext, der dem Alter ihrer Schüler entspricht.

Vergleichen Sie den Text der Schülerinnen und Schüler mit Ihren Erwartungen und ermitteln so den Förderbereich in den unterschiedlichen Bereichen.

Dieser Beobachtungsbogen eignet sich zur Ermittlung von Schwerpunkten der Förderung. Er ist kann ebenfalls als Grundlage für Lerngesprächen mit den Schülerinnen und Schülern sein und für Gespräche mit Eltern genutzt werden.

Die Arbeit mit dem Bogen hat sich bereits seit über zehn Jahren in der Praxis bewährt.

Berliner Diagnose- und Fördermaterialien

Geschrieben von dirk am in Diagnose

Die folgenden Materialien wurden herausgegeben von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport.

Bärenstark – Berliner Sprachstandserhebung und Materialien zur Sprachförderung für Kinder in der Vorschul- und Schuleingangsphase

Bärenstark hören und sprechen – Hinweise zur gezielten Sprachförderung sowie Erläuterungen zum Spracherwerb

Bärenstark – Auswertung 2003

LauBe / Lernausgangslage Berlin

Lerndokumentation Sprache (Kurzfassung)

 

 

 

 

 

 

Seminare Oberhausen

Geschrieben von dirk am in Veranstaltungen

Von 2005 bis 2007 war das Studienseminar Oberhaus zu Gast in der Lehr- und Lernwerkstatt Daz.

Tagesablauf 2007

Workshop 2 2007

Workshop 3 2007

 

4. Berliner DaZ-Tage

Geschrieben von dirk am in DaZ-Tage

Sprachlernen im Fach- und Förderunterricht – miteinander statt nebeneinander

Die 4. Berliner DaZ – Tage in der Lehr- und Lernwerkstatt DaZ in Mitte sind auch in diesem Jahr unter breiter Beteiligung der Berliner Pädagoginnen und Pädagogen erfolgreich durchgeführt worden. Thema der gemeinsam mit dem LISUM Berlin-Brandenburg veranstalteten Tagungswoche war „Sprachlernen im Fach- und Förderunterricht“ – miteinander statt nebeneinander.

In der Zeit vom (26.02. – 02.03.2007) setzten sich über 600 Berliner Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher – ein großer Teil von ihnen aus unserer Region Mitte – in mehr als 35 Vorträgen und Workshops mit dem Thema auseinander.
Dies war bereits die vierte sehr gut nachgefragte Fachtagung dieser Reihe in der Lehr- und Lernwerkstatt DaZ; zur Erinnerung die Themenschwerpunkte der letzten Jahre:

  • 2004 Ganzheitlich Sprache fördern
  • 2005 Sprachförderung in der Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • 2006 Lesekompetenz aufbauen
  • 2007 Sprachlernen im Fach- und Förderunterricht

Die Fragestellungen – wie kann Sprachlernen in den Fächern und systematische Sprachförderung im DaZ Unterricht miteinander verzahnt werden; wie können sich diese beiden Bereiche in den Entwicklungsschwerpunkten eines schulinternen Curriculums niederschlagen, und wie kann dieses Prinzip in der täglichen praktischen Arbeit vor Ort umgesetzt werden? – wurden im Rahmen der Vorträge und Workshops aus den unterschiedlichsten Perspektiven betrachtet. Traditionell folgten der ganztägigen Eröffnungstagung die Stufenschwerpunkte: Am Dienstag und Mittwoch die Fortbildungsnachmittage für die Grundschulen und Schulen der Sekundarstufe, der Donnerstag für Erzieherinnen und Erzieher und am Freitag ein Angebot speziell für die Region Mitte.

Elterntagung Februar 2006

Geschrieben von dirk am in Elterntagungen, Veranstaltungen

Gemeinsame Fachtagung der Lehr- und Lernwerkstatt DaZ und der Volkshochschule Berlin Neukölln

Guten Morgen, liebe Leser – nach Mitte nun Neukölln!

Unsere letzte Fachtagung in Mitte war ein großer Erfolg, die Teilnehmerinnen konnten mit neuen Ideen und vielen kreativen Ansätzen und umfangreichem Informationsmaterial zur Elternarbeit an ihre Schulen zurückkehren.

Direkt im Anschluss begann die Vorbereitung für eine Fachtagung mit ähnlichen Zielsetzung für Neuköllner Kursleitende und Lehrkräfte. Die Notwendigkeit des Tagungsthemas wurde durch die Realität inzwischen gut unterstrichen: Im Februar 2006 kam der Hilferuf aus Neukölln: Die Rütli Schule wendet sich mit einem Brief an die Öffentlichkeit und kapituliert vor Aggressivität, Respektlosigkeit und Ignoranz im Schulalltag. Schließlich platzt auch noch der Traum vom friedlichen Zusammenleben in Nord-Neukölln.